Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Presseschau 2023

  1. #21
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.392

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Das CERT-AT weist auf eine Zunahme an Spear-Phishing-Angriffen auf österreichische und deutsche Unternehmen hin, die die IT-Sicherheitsfirma Certitude beobachtet. Dabei versuchen die Betrüger, Rechnungszahlungen auf falsche Konten unter ihrer Kontrolle umzuleiten. Mehrere Fälle waren kürzlich offenbar erfolgreich.

  2. #22
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.392

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    IT-Sicherheit beginnt auf der Chefetage: BSI aktualisiert Security-Handbuch

    Das Handbuch "Management von Cyber-Risiken" soll dabei helfen, die Bedeutung von IT-Sicherheit auf der Führungsetage zu vermitteln und in die Risikomanagement-Strategie zu integrieren.
    Gute Idee

  3. #23
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    596

    Standard

    Manchmal klappt die Falle zu. Aus dem Polizeiticker.ch:
    Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmittag (31.03.2023) in Zollikerberg (Gemeindegebiet Zollikon)
    einen Geldabholer festgenommen, der nach einem «Schockanruf» das ergaunerte Geld abholen wollte
    .

  4. #24
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.759

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Manchmal klappt die Falle zu. Aus dem Polizeiticker.ch:
    Es scheint sehr zielführend zu sein, wenn eine zweite Person da ist, die über ein anderes Telefon unbemerkt die echte Polizei verständigen kann. Wie schafft das eine Einzelperson?
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  5. #25
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.392

    Standard

    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Es scheint sehr zielführend zu sein, wenn eine zweite Person da ist, die über ein anderes Telefon unbemerkt die echte Polizei verständigen kann. Wie schafft das eine Einzelperson?
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Ein anwesender Bekannter der angerufenen Mutter reagierte richtig und informierte sofort die Kantonspolizei.
    War ein glücklicher Zufall. Ansonsten ist es aus mehreren Gründen schwierig

  6. #26
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.392

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    eBay Kleinanzeigen, bald nur noch Kleinanzeigen.de, geht nach eigenen Angaben weite gegen Werbung für Fakeshops vor. Der Online-Kleinanzeigenmarkt hat dazu eine Vereinbarung mit dem Machine-Learning-Spezialisten mindUp geschlossen. Das Konstanzer Unternehmen stellt einen Datensatz mit Adressen tausender Fakeshops zur Verfügung. Damit reichert man seine Sperrlisten an.

  7. #27
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    596

    Standard

    Am 19. August 2022 kam es in Marburg zu einem Betrugsfall, bei dem eine Bande von Telefonbetrügern das Opfer um
    bis zu 35.000 Euro brachte. Die mutmaßlichen Täter wurden geschnappt. Nun sucht die Polizei das unbekannte Opfer.
    Hoffentlich lesen hier auch die Opfer mit, es könnte sich aktuell lohnen.

  8. #28
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    7.427

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Detmold (howi). Der Staatsanwaltschaft Detmold ist ein Schlag gegen eine international tätige Betrügerbande gelungen. In Zusammenarbeit mit mehreren Strafverfolgungsbehörden fanden am frühen Mittwochmorgen siebzehn Durchsuchungen in Deutschland, Estland und Lettland statt. Dabei wurden drei Personen verhaftet sowie Bargeld, Betäubungsmittel und eine scharfe Schusswaffe sichergestellt. Dies teilten Staatsanwaltschaft Detmold und die ebenfalls beteiligte Kreispolizeibehörde Mettman mit.
    Die Beschuldigten sollen seit September 2020 mehr als 150.000 gefälschte Gerichtskostenrechnungen verschickt haben und dadurch bei mehreren Tausend Unternehmen und Vereinen einen Schaden von 2,5 Millionen Euro verursacht haben
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  9. #29
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    10.030

    Standard

    War 'Papa Kralle' hier schon Thema?

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  10. #30
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    7.427

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) hat mit geradezu sensationeller Auffassungsgabe herausgefunden, dass ein schneller Glasfaserausbau nur mit gut informierten Bürgern gelingen kann. Und der Schlüssel dazu seien Haustürgeschäfte. Wo sonst sollen sich Bürger schließlich gut informieren können? Der Haustürvertrieb solle deshalb mit einem neuen Branchenkodex noch transparenter und verbraucherfreundlicher werden. Erarbeitet werde dieser von einer Arbeitsgruppe aus Telekommunikations-Providern auf Initiative des VATM unter Begleitung des Vereins zur unabhängigen Selbstregulierung Informationswirtschaft (SRIW).
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen