Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Faber-Werbung

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Gesperrt Avatar von LazyDog
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    354

    Standard Faber-Werbung

    Faber müllt regelmäßig die Briefkästen zu. Nicht nur dass für SKL und Lotto massiv direkt geworben wird, immer wieder wird einfach "An alle Bewohner des Hauses.." weiterer Müll in den Briefkasten gestopft. Irgenwie nervt das...



  2. #2
    joker200
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    mein Hobby: sammele von allen Bekannten / Verwandten Werbung, wo Postkarte/Briefumschlag mit " RÜCKANTWORT" beiliegt. In Umschläge stecke ich die Werbeflyer und werfe sie in den Briefkasten. Die Post befördert sie, Adressat MUSS Gebühr zahlen. (Postgesetz) Wenn dass gaaaanz viele machen würden ...........



  3. #3
    sabberlatz
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    Ob die wirklich Gebühr bezahlen, wenn die empfangende Firma fake-Sendungen vermutet? Auch die Firma kann den Empfang verweigern und dann wirds wohl in die große runde ablagebox geworfen.



  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    140

    Standard RE:Faber-Werbung

    wenn auf den umschlag rückantwort (gedruckt nicht handgeschrieben )draufsteht dann muss der empfänger den brief annehmen und auch die kosten tragen zumindestens war das noch so wo ich bei der post war



  5. #5
    wazi
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    Meist ist heute auf den Werbe-Sendungen der Vermerk "Bei Unzustellbarkeit bitte zurück" angebracht. Das macht die Rücksendung einfach und kostenlos, wenn man die Annahme verweigert hat. Nur nicht für den Absender, der muß blechen
    Gruß wazi



  6. #6
    lk
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    Meist ist heute auf den Werbe-Sendungen der Vermerk "Bei Unzustellbarkeit bitte zurück" angebracht. Das macht die Rücksendung einfach und kostenlos, wenn man die Annahme verweigert hat. Nur nicht für den Absender, der muß blechen
    das ist leider falsch. unzustellbare sendungen zurückzubekommen, ist im porto inbegriffen. bei werbesendungen kann m.w. auch mit der post vereinbart werden, daß unzustellbare sendungen einfach weggeschmissen werden.
    aber warum annahme verweigern? der nette herr faber legt doch seinen machwerken rückumschläge bei. dort kann man den ganzen scheiß reinstecken, den er einem geschickt hat, anschließend zukleben und ab damit in den nächsten gelben kasten. das kostet ihn geld. wenn herr f. helle ist, zieht er die richtigen schlüsse daraus. wenn nicht, kann man beim nächsten mal den inhalt seines lochers mit reinstecken.
    wichtig: überall, wo (maschinell) "antwort" oder "werbeantwort" draufsteht, *muß* der empfänger die sendung annehmen und bezahlen. dafür gibt`s kein etrafporto, sondern nur einen kleinen aufschlag von 6 cent auf das normale porto.



  7. #7
    wazi
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    >>>Nixie = Unzustellbare oder nicht zu bewerbende Adresse.
    Nixie-Pool = Datei, in der unzustellbare oder nicht zu bewerbende Adressen erfaßt sind, z.B. nicht mehr aktuelle Adressen oder "Robinsons" (siehe Robinson-Liste). Diese Adressen werden vor dem Einsatz einer Liste mit den darin enthaltenen Adressen verglichen und gegebenenfalls ausgeschaltet.<<<
    http://www.deutschepost.de/dpag?check=ye...E&xmlFile=55518#
    Das wird aus meiner Adresse, wenn ich die Annahme verweigere und den Umschlag der Werbe-Sendung garnicht öffne. Unter dem obigen Link im Direktmarketing-Lexikon der Post nachzulesen. Den Werbe-Mist überhaupt aufzumachen und reinzugucken ist mir viel zeitaufwendig und außerdem genau das,was diese Banausen von mir wollen. Wenn ich das Zeug in den Rückantwortumschlag packe und zurückschicke, wissen die ja, daß ich es aufgemacht und höchstwahrscheinlich angesehen habe und somit die Möglichkeit bestehen könnte, das etwas davon hängenbleibt.
    Da ich aber alles verschlossen zurück gehen lasse, wissen die von vornherein, ich bin ein "NIXIE" = NIX IS!!! Ich bin nicht zu bewerben und mehr will ich nicht erreichen.
    Und das funktioniert ganz prima und famos. Es kommt nix mehr an Werbe-Terror per Post (bin ja ein NIXIE )
    Meine wertvolle Privatzeit ist mir zu schade für diesen sinnbefreiten
    Werbe-Quatsch
    Gruß wazi



  8. #8
    lk
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    dann schicke eben nicht den inhalt zurück, sondern irgendwelches anderes zeugs, auf dem dein name nicht steht. dann wissen die nicht, von wem das kommt. hauptsache, sie müssen blechen.
    wenn sich das durchsetzt, lohnt sich das postspammen irgendwann nicht mehr (doppeltes porto, verschwendete arbeitszeit durch öffnen der sinnlosen briefe und zusammenkehren des konfetti



  9. #9
    retired Avatar von cycomate
    Registriert seit
    31.03.2002
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    2.331

    Standard RE:Faber-Werbung

    Ein Kollege hat vor einigen Jahren besonders brutal reagiert. Rückumschlag genommen, auf die Straße gegangen, nach dem nächsten Hundekot Ausschau gehalten, Rest könnt Ihr Euch denken. Nachteil der ganzen Sache war, daß alle Briefe aus dem Briefkasten, in den er seine Rücksendung eingeworfen hat, bestialisch stanken, bis er irgendwann auf den Trichter kam, die Briefe mit Tesafilm zu versiegeln. Naja, wohl bekomm`s.
    Edit: bevor ich`s vergesse: das war jetzt kein Aufruf zu irgendwas der Art sondern lediglich ein Fall mitten aus dem Leben gegriffen.
    --
    Disclaimer:This post is for educational and entertainment purpose only
    `In short: just say NO TO DRUGS, and maybe you won`t end up like the Hurd people.` (Linus Torvalds)


  10. #10
    lk
    Gast

    Standard RE:Faber-Werbung

    solche methoden (hundekot etc.) lehne ich strikt ab, da auch unbeteiligte und unschuldige geschädigt werden. es sollte nur der spammerladen getroffen werden (auf legale weise). ich könnte mir auch subtilere methoden vorstellen. wie wäre es mit witzseiten aus dem internet ausdrucken und zurückschicken? idee: die angestellten lesen den kram während der arbeitszeit, es macht die runde usw. ähnliches könnte auch mit pornobildern klappen. hauptsache, die produktivität wird eingeschränkt.



Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werbung mit Antwortumschlag
    Von adm_wiin im Forum 2.4 Postwurfsendungen & Flyer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.07.2005, 13:04
  2. Werbezusendung von Faber / Lotto
    Von berend2805 im Forum 2.4 Postwurfsendungen & Flyer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 09:30
  3. [UCE] Ihre Werbung
    Von ChristianS im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 07:00
  4. Werbung?
    Von Nina im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2003, 04:32
  5. XXX Werbung O_o
    Von duke1102 im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 18:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen