http://www.heise.de/newsticker/meldung/49876
Das heißt nach der Abmahnwelle wg. des fehlenden oder mangelhaften Impressums dürfe nun die nächste Flut zu erwarten sein.
Was kommt dann? Vertipser im URL dürfen nicht auf themenfremde Inhalte verweisen (angekotzt hat mich so ein vertipser aber selbst - bsp. wenn man bei http://www.google.de das "L" wegläßt)