Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Spam von www.supercomm.de

  1. #11
    Senior Mitglied Avatar von Sirius
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Im Ausland
    Beiträge
    4.274

    Standard

    Irgendwie passt die Absender-IP 81.173.215.174 scheinbar nicht zu supercomm.de Die haben ganz andere IPs und andere Provider.

    ABER: Geht man direkt auf die IP, dann landet man auf einer seltsamen Webseite: whois:http://81.173.215.174/

    Die verlinkt weiter zu whois:http://www.vernetzung.de/impressum.php

    Und da wird man dann fündig...
    Irren ist menschlich - aber für richtig dumme Sachen braucht man einen Computer.

  2. #12
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.558

    Standard

    Sehr geehrter Herr K.,

    ich habe jetzt noch einmal unsere Datenbank von oben bis unten durchsucht und bin in der Tat fündig geworden.

    Sie haben über unsere Patnerseite whois:http://www.gastbuch24.de/ eingetragen.

    Wenn Sie wollen, kann ich Ihnen IP und Timestamp liefern.

    Mit freundlichen Grüssen

    S. N.

    SuperComm Data Marketing GmbH
    whois:www.supercomm.de

    Sehr geehrter Herr N.,

    das ist richtig mit der Anmeldung auf Gastbuch24.de. Nur hat laut Impressum die Seite Gastbuch24.de nichts mit Ihrer Firma Supercomm zu tun.

    Verantwortlicher im Sinne des Presserechts sowie Diensteanbieter nach
    § 6 des Medienstaatsvertrages und § 6 des Teledienstegesetzes und Betreiber der Webseite:

    Gastbuch24.de

    S. W.
    Mina-Karcher-Platz. x
    D-67227 Frankenthal

    Tel: xxxxx/xxxxx
    Email: webmaster(at)gastbuch24.de
    whois:http://www.gastbuch24.de

    St.-Nr.: 23/114/14448 - bei FA Meldorf

    Eine Werbemail mit dem Absender xyz@gastbuch24.de hätte ich akzeptiert. Aber mit Ihrer Firma habe ich nichts zu tun. In einen Newsletter von supercomm habe ich mich nicht eingetragen - diese wiederholte Aussage stimmt also.

    D. K.
    Geändert von Fidul (08.09.2006 um 17:15 Uhr) Grund: Anonymisiert.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #13
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Entscheidender Punkt ist und bleibt, dass der Werbeversendende eine ausdrückliche Zustimmung oder zumindest einen anzunehmenden Wunsch nach Werbezusendungen nachweisen muss. Da reicht es nicht, irgendwo in den AGBs oder sonstwie Kleingedruckten sich das Recht zusichern zu lassen, dass die Daten zu Werbezwecken genutzt werden dürfen. Wenn da also nicht beispielsweise auf der Anmeldeseite steht "<hier anklicken> Ja, ich stimme einer Nutzung meiner Daten zu Werbezwecken und der Zusendung von Werbung auch durch Partnerunternehmen zu" dann ist eine Zusendung unzulässig. (Ich habe aber jetzt nicht geguckt was Gastbuch24.de für eine Seite anbietet.)

    Ansonsten ist der Sache aber jetzt recht leicht beizukommen: Gegenüber der Gastbuch24.de der Nutzung der Daten zu Werbezwecken ausdrücklich widersprechen und Sperrung auch bei all denen verlangen, welchen die Daten bereits übermittelt wurden. Nach ein paar Wochen Karenz kann sich dann kein Unternehmen mehr auf die Eintragung bei Gastbuch24.de berufen.

    Im übrigen ist "Partnerunternehmen" wohl juristisch nichts anderes als "andere Unternehmen als unser eigenes" (das ist natürlich nur meine Meinung). Jedenfalls wäre mir neu, wenn der Partnerschaftsbegriff im Recht eine eigene Bedeutung hätte.

  4. #14
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.558

    Standard

    Hallo Herr Kxxxx

    wir haben die Daten von Herrn Wxxxx lizensiert bekommen.

    Am besten Sie sprechen Ihn ebenfalls direkt an.

    Auf jeden Fall haben wir Sie im Verteiler gesperrt.

    Mit freundlichem Gruß

    Sven N.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  5. #15
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    1

    Böse Supercomm

    Leute die sind schon wieder umgezogen....

    hier noch die neue Adresse...

    SuperComm Data Marketing GmbH
    Auguststr. 19
    53229 Bonn
    Telefon: +49-228-6881-***
    Telefax: +49-228-6881-***
    Email: info[at]supercomm.de

    Geschäftsführer:
    S. N.
    C. J.
    Registergericht: Amtsgericht Bonn
    Registernummer: HR B 12603
    Steuernummer: 206/5950/0956
    USt-IdNr.: DE813777514
    Geändert von mareike26 (26.05.2008 um 18:41 Uhr) Grund: Lies Dir bitte die Forenregeln durch

  6. #16
    Mitglied Avatar von schmubo
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    53 miles west of venus
    Beiträge
    462

    Standard

    Ein uralter Thread wird wieder aktuell. Dieses Mal geht es wohl nicht um Fax-Spam, sondern um Mailmüll.

    Herr N. ist der einzige Spammer, der noch zu meinem t-online-Account durchkommt (stramme Leistung, irgendwie). Einmal täglich darf ich mich an Werbung für die auf seinen Namen registrierten Domains geldsparer.de, auto-umfrage.de, gratis-gewinnspiel.de, handydiscount.de usw. usw. erfreuen. Dafür habe ich ihn letzte Woche mit einem T5F und der höflichen Bitte um eine Unterlassungserklärung beglückt. Schauen wir mal, ob er in Sachen Korrespondenz genau so gut ist wie im Spammen.

    @Mod: Die Wiederbelebung des Threads verschieben nach 1.1 ?

  7. #17
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    Die sind echt der Hammer http://www.abzocknews.de/tag/supercomm/
    Momentan gehen Sie wieder voll aggressiv ins Weihnachtsgeschäft. Habe heute auf eine alte E-Mail Adresse die ich seit 3 jahren nicht mehr benutze 2 Spam E-Mail von Herrn S. N. und T. V. bekommen. Wie wird man dieses Geschwür nur los?
    Geändert von ziemlichsauer (12.11.2010 um 07:27 Uhr) Grund: Klarnamen entfernt.

  8. #18
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    In meinen emails wurde die Firma "Jochen Schweizer" beworben, die ich inzwischen deswegen angeschrieben habe. Dort hatten sich bereits andere Netizens beschwert und (vermutlich in folge dessen) von "Jochen Schweizer" ein Versende-Stopp vereinbart. Seitdem habe ich auch keinen Spam mehr bekommen.

  9. #19
    Chinchilla
    Gast

    Standard

    Das heißt aber, daß Du in deren Datenbank enthalten bist und weitere Spammails anderer Unternehmen bekommen wirst. Weiterhin heißt das, daß Deine daten weiterverkauft werden.

  10. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    134

    Standard

    wer nichts von Supercomm will:
    89.163.148.35
    89.163.148.36
    89.163.148.37
    89.163.148.55
    89.163.148.56
    213.202.232.0-255
    in die Blocklist, dann ist Ruhe.

    Die scheinen wenigstens einer der ganz wenigen zu sein, die ihre Bounces auswerten, eben mal gegrept und von denen ist ewig nichts mehr aufgeschlagen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spam, Spam, Spam, überall Spam!
    Von jam im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 11:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen