Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Muss das sein?

  1. #1
    Notes
    Gast

    Standard Muss das sein?

    hallo,
    auf der suche nach hilfe betreffs spam bin ich auf euer forum gestossen.
    ich habe mich gefreut endlich kompetente hilfe erhalten zu können...bis ich einige beiträge hier lesen musste.
    offensichtlich geht es hier nicht um das thema selbst sondern nur darum spam abzufangen und die spammer abzumahnen und damit kasse zu machen.
    es klingt vielleicht etwas krass wenn ich das so schreibe, aber wenn ich in fast jeden beitrag was von "verbrechern" und dergleichen lese wird mir mulmig. auch werden personenbezogene daten öffentlich gemacht.
    und da beisst sich die katze in den schwanz!
    ich habe gehofft richtig gute disskusionen zu finden, wurde leider eines besseren belehrt.
    so mancher beitrag wird mit sehr zwielichtigen antworten und drohungen beantwortet.
    liebe admins dieser seite. macht bitte was dagegen.
    ich habe den eindruck auf eine horde von abmahnern gestossen zu sein die keine gelegenheit auslassen zuzuschlagen.
    bitte liebe user,
    bedenkt das nicht jeder ein spammer ist der mails verschickt. es gibt unzählige newbies im netz die auch fehler machen. denkt auch daran das auch ihr mal angefangen habt und auch fehler gemacht habt!
    dieser beitrag gibt meine persönliche meinung wieder.
    also nicht gleich abmahnen und an den pranger stellen. es gibt meinungsfreiheit von der ich gebrauch mache.
    allen ein frohes fest!



  2. #2
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.785

    Standard RE:Muss das sein?

    Na gut. Jedem sei seine Meinungsfreiheit zugestanden. Aber - es gibt Grenzen.
    Regeln sind dazu da, dass man sich an sie hält. Ein Gemeinwesen funktioniert nicht ohne Einhaltung von Regeln.
    Leider gibt es im Internet etliche Licht- und Dunkelgestalten, die meinen, sich an keinen Kodex und an keine Regeln halten zu müssen. Darunter eben die Spammer, die meinen, uns nicht nur einmal, sondern siebenmal am Tag auf den selben Account ihre Werbung für Rolex-Imitate, Pillen und Jungfeuchtbiotope zukommen lassen zu müssen.
    Da das Internet ein anonymes Medium ist, in dem es oftmals nur schwer bzw. gar nicht möglich ist, den Verursacher aufzuspüren, steigt dementsprechend die Wut der betroffenen. Das ist, wie wenn man jeden Tag im Vorbeigehen aus einer dunklen Ecke bespuckt wird und den Angreifer nie zu fassen kriegt.
    Natürlich gibt es auch für die Gegenwehr Grenzen. Es ist jedoch ein fliessender Übergang vom Erlaubten über das Fragwürdige bis hin zu Verbotenem. Wer sich aber an keine Regeln hält, provoziert geradezu Gegenwehr. Und dass die dann ab und an sehr unerfreulich aussieht, liegt im Rahmen des natürlichen, wenn es auch teilweise über die Stränge schlägt. Wem dann aber unerbittlich die Härte der Justiz ins Gesicht schlägt, darf sich nicht wundern. Schliesslich zögern die gleichen Leute, die z.B. eine Dialerbude mit nicht Reg-TP-konformen Einwahlprogrammen betreiben, auch nicht, Webseitenbetreiber mit ihrer eigenen Anwaltskanzlei abzumahnen.
    Admins - bitte den Thread in Smalltalk verschieben.
    Goofy



  3. #3
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.132

    Standard RE:Muss das sein?

    sondern nur darum spam abzufangen
    Offensichtlich bist Du nicht einer von denen, die täglich Unsummen für Spam-Sortiererei ausgeben (müssen). Einen Spammer zu ermitteln und dafür zu sorgen, daß er zukünftig seine rechtswidrigen Tätigkeiten einstellt, geht nur über gut vorbereitete und durchgeführte Ermittlungen und Analysen der eingehenden Daten.
    auch werden personenbezogene daten öffentlich gemacht
    1. Wenn personenbezogene Daten veröffentlicht werden, dann handelt es sich um bereits öffentlich zugängliche und durch den Inhaber der Daten freigegebene Informationen. Aber selbst in diesem Fall wird durch die Admins und andere User häufig darauf verwiesen, daß dies unerwünscht (nicht rechtlich verboten) ist. Außerdem steht es jedem User frei, die Admins über Regel- und/oder Rechtsverstöße zu informieren oder gleich den Verfasser eines Beitrages auf das Problem hinzuweisen. Somit können schon sehr viele Probleme behoben werden.
    2. Siehe Rubrik "FAQ" bzw. die Hinweise ein jedem Unterforum mit der Bezeichnung Forum-Guidelines:So poste ich meinen Spam richtig...
    ich habe den eindruck auf eine horde von abmahnern gestossen zu sein die keine gelegenheit auslassen zuzuschlagen
    Ich habe den Eindruck, Du hast nicht alles richtig gelesen (oder verstanden). Hier gibt es viele Leser, die von den täglich größer werdenden Spammengen genervt sind und nach Lösungen suchen. Sofern sich die Ursache in Deutschland/Österreich/Schweiz finden läßt, ist oftmals durch eine Abmahnung ein Ende der Belästigungen erreichen. Dies wird jedoch nur in den Fällen vorgeschlagen und empfohlen, in denen wiederholte Belästigungen nachgewiesen sind. Bei den von Dir erwähnten "Newbies" wird die direkte Kontaktaufnahme und Hinweis auf die Rechtswidrigkeit der Werbemaßnahme angeraten.
    Investi, der die nochmalige Lektüre empfiehlt und ansonsten darum bittet, fragwürdige Beiträge genau zu benennen.
    Auch ich wünsche allen ein frohes und besinnliches sowie spamfreies Fest
    --------------------------------------------------
    Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen sondern um ihn auszukotzen. (E.M. Ciovan)


  4. #4
    Notes
    Gast

    Standard RE:Muss das sein?

    ich glaub schon alles verstanden zu haben. nur gefällt mir der rüde umgangston nicht.
    ich selbst bekomme auch täglich spam. ein klick genügt und gelöscht ist er.
    es gibt auch sehr gute anti-spam programme!
    mir gefällt spam genauso wenig wie euch, nur das liegt nunmal in der natur des internets das es sowas gibt.
    hätte ich kein problem damit, wäre ich ganz sicher nie hier gelandet.
    ich hatte auch nicht vor mit meinen beitrag jemanden auf die füsse zu treten. habe ich es doch getan....tut es mir sehr leid....aber es ist sein problem.
    wie wäre es mit der möglichkeit den spammer hier ins forum einzuladen um mit ihm darüber vernünftig zu reden?
    ich weiss klingt doof, bringt aber meiner meinung nach mehr als gleich rechtliche schritte einzuleiten oder dergleichen.
    ich bin mir bewusst das man nicht mit allen darüber reden kann und das sich auch einige nicht daran halten, aber der grossteil wird daraus lernen.
    noch zur info:
    ich bin seit 1995 im netz, besitze seit dem auch email-adressen. einige schon seit dieser zeit. ich bin in vielen foren tätig wo meine adressen gepostet sind. ich bekomme auf diese adressen auch spam. ich habe es bis jetzt immer so gehalten die leute anzuschreiben und in einem freundlichen aber bestimmenden ton darauf hinzuweisen das ich keine emails von ihnen haben will.
    es klappte in 90% der fälle.
    die anzahl der spammails beträgt täglich so um die 10mails.



  5. #5
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.132

    Standard RE:Muss das sein?

    Ich selbst kann Spam-Filter nur stark eingeschränkt nutzen. Der durchschnittliche deutschsprachige Nutzer kann seine Filter auf Sprachoptionen stellen, was bei mir schon mal nicht funktioniert. Die Filterung nach den klassischen Begriffen bringt trotzdem zu häufig Fehler, die mich dann trotzdem in den Spam-Ordner jagen, um nach Irrläufern zu suchen. Zeitgewinn: Null!!!
    Serverseitige Lösungen sind daher ebenfalls ausgeschlossen.
    Im Bereich des Fax-Spamming sieht es ebenfalls nicht besser aus. Und die telefonische Belästigung tut ihr Übriges zur Misere. Wenn man also alle Möglichkeiten summiert betrachtet, dann wird so bei großen Unternehmen eine riesige Menge Kapital gebunden und bei kleinen die Schmerzgrenze schnell überschritten.
    Investi
    --------------------------------------------------
    Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen sondern um ihn auszukotzen. (E.M. Ciovan)


  6. #6
    Ehrenmitglied Avatar von mana
    Registriert seit
    13.07.1999
    Ort
    Vereinssitz
    Beiträge
    2.080

    Standard RE:Muss das sein?

    wie wäre es mit der möglichkeit den spammer hier ins forum einzuladen um mit ihm darüber vernünftig zu reden?
    Nichts lieber, als das. Nur mangelt es hier an der Umsetzbarkeit.
    P.S.: dieser Thread wird verschoben, nach 4.2.

    Antispam,
    UIID: xa78jm
    Antispam.de - Zeigen Sie Offensive!



  7. #7
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.785

    Standard RE:Muss das sein?

    Spam kostet Geld. Und das ist nicht das Geld des Spammers, sondern unser Geld. So einfach ist das. Mein Verständnis für die Damen und Herren Werbetreibenden, die ohne Rücksicht auf Verluste ihren Müll durch die Netzwerke blasen, geht gegen Null.
    Goofy



  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    394

    Standard RE:Muss das sein?

    nur gefällt mir der rüde umgangston nicht.
    Der gefällt nicht nur dir nicht, aber wenn du wirklich alles gelesen hast, dann wirst du festgestellt haben, daß dieser rüde Umgangston in den allermeisten Fällen zuerst von der Gegenseite kam. Und wie heißt es so schön? Wie man`s in den Wald reinbrüllt...
    wie wäre es mit der möglichkeit den spammer hier ins forum einzuladen um mit ihm darüber vernünftig zu reden?
    Das erledigt sich in vielen Fällen von selber, indem derjenige, um den es geht, sich hier einfindet, ohne dazu eingeladen worden zu sein. Aber nicht, um über irgendwas vernünftig zu reden, sondern um zu dementieren, seine Schandtaten Dritten in die Schuhe zu schieben oder um ganz kackendreist zu behaupten, von nichts gewußt zu haben. Und auf so einer Basis ein vernünftiges Gespräch zu führen, ist leider nahezu ausgeschlossen. Daraus folgt dann ganz schnell auch der o. g. rüde Umgangston. Viele pöbeln hier nämlich einfach nur rum.
    die anzahl der spammails beträgt täglich so um die 10mails
    Hast du da `ne Null vergessen, oder sind es wirklich nicht mehr? Wenn es tatsächlich nur 10 sind, dann danke Gott und schätz dich glücklich. Wenn jeder hier am Tag nur 10 Spam-Mails kriegen würde, dann gäbe es dieses Forum nicht. Die Tatsache, daß es doch existiert, muß daran liegen, daß viele von uns hier 50, 100, 200 oder sogar 500 Spam-Mails am Tag erhalten, und daß dem einen oder anderen aufgrund dieser Menge ab und zu mal der Hut hochgeht und der Umgangston sich ein wenig verschärft, sollte auch dir einleuchten.
    Daß es dir in 90 % aller Fälle gelingt, Ruhe einkehren zu lassen, muß daran liegen, daß du ausschließlich deutschen Spam bekommst. Schreib mal an `nen Ami oder Chinesen oder irgendwas in der Richtung, daß du keine weiteren E-Mails von ihm mehr möchtest - innerhalb einer Woche wird sich dein Spam-Aufkommen daraufhin verfünffachen, und erst wenn das der Fall ist, darfst du wiederkommen und dich beschweren. Aber nicht bei 10 Spam-Mails täglich.
    Frohes Fest allerseits!

    Vorbildlicher oder merkbefreiter Provider?
    http://www.jr-cds.de/Provider-Liste.htm


  9. #9
    DocSnyder
    Gast

    Standard RE:Muss das sein?

    ich selbst bekomme auch täglich spam. ein klick genügt und gelöscht ist er.
    Bei bis zu fünf Spams pro Tag ist manuelles Verschieben oder Löschen noch praktikabel, bei hundert pro Tag nicht mehr. Diese Schmerzgrenze ist schnell erreicht, denn wenn eine E-Mail-Adresse in Listen internationaler Spam-Banden angelangt ist, steigt das Spamaufkommen in kurzer Zeit um ein Vielfaches.
    wie wäre es mit der möglichkeit den spammer hier ins forum einzuladen um mit ihm darüber vernünftig zu reden?
    Spammer waren schon hier anzutreffen, fanden sich vor allem zu Zeiten der Pornodialermafia häufig im Jaginforum, und zurzeit ist der Schweizer Superspammer M. F. im Usenet (ch.admin) unterwegs. Ich habe in den vergangenen drei Jahren nicht einen einzigen Spammer erlebt, mit dem man vernünftig diskutieren kann. In allen Fällen lief es auf einen mehr oder deftigen Flamewar heraus, der sich zwar von erfahrenen Heiseforums-Trollen zur Informationsgewinnung "missbrauchen" lässt (Spammer posten sich gerne um Kopf und Kragen), aber einen Spammer von seiner Spammerei abzuhalten ist etwa so erfolgsversprechend wie Steve Ballmer zur Installation von GNU/Linux zu bewegen.
    BTW die Shifttaste ist kapott.
    /.
    DocSnyder.
    --
    Friss, Spammer, friss: http://docsnyder.de/spl/forum/


  10. #10
    spamfighter
    Gast

    Standard RE:Muss das sein?

    Also Notes, ich muss hier auch mal meinen Senf dazugeben. Klar macht jeder mal nen Fehler, aber so wie du das beschreibst ist das wohl ein verfrühter (und ziemlich witzloser) Aprilscherz!
    Man macht nicht mal kurz den "Fehler" und verschickt Werbemails für irgendwelchen Mist an hunderttausende Adressen!
    Bitte keine Verarschung!
    Warum bist du eigentlich hier, wenn dir dein Spam nichts ausmacht?




Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [UBE] Das ist ja wohl das letzte! - Muss ich die Feier absagen?
    Von Patklit im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 14:02
  2. der Winterspeck muss weg!!!!
    Von dk99hi im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 14:36
  3. Einer muss ja den Anfang machen...
    Von DocSnyder im Forum 5.1 Allgemeines & Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2005, 14:07
  4. [uce] Werbung muss nicht teuer sein! - nur 1 x Zusendung
    Von whiskyshop24 im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.08.2004, 16:04
  5. An wenn muss ich mich bei den folgenden IPs wenden?
    Von dusspotter im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 16:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen