Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: DeineFirma ./. Für Dich

  1. #1
    Mitglied Avatar von CanisLupusGray
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    hinter den Bergen
    Beiträge
    73

    Standard DeineFirma ./. Für Dich

    Soeben bei mir eingeschlagen:

    header:
    01: From: - Tue Aug 16 xx:xx:xx 2005
    02: X-Account-Key: account2
    03: X-UIDL: [UID filtered]
    04: X-Mozilla-Status: 0001
    05: X-Mozilla-Status2: 00000000
    06: Received: from [83.133.48.113] (helo=dd5522.kasserver.com) by mx12.web.de with
    07: esmtp (WEB.DE 4.105 #297) ID: [ID filtered]
    08: Received: by dd5522.kasserver.com (Postfix, from userID: [ID filtered]
    09: To: poor [at] spamvictim.tld
    10: Subject: Für Dich
    11: From: Deine Firma <kontakt [at] deinefirma.de>
    12: Reply-To: kontakt [at] deinefirma.de
    13: Content-Type: text/html
    14: Message-ID: [ID filtered]
    15: Date: Sun, 14 Aug 2005 xx:xx:xx +0200 (CEST)
    16: Sender: wwwrun [at] deinefirma.de
    Klick mich <http://www.deinefirma.de/DiebSpiel/index.php?user=pcstefan>

    So dumm kann doch niemand sein: die Daten sind alle stimmig, die de-Domain-Registrierung und der htm-ler scheinen Eheleute oder Geschwister zu sein. Es würde alles passen, nur kenne ich die Leute nicht, habe keine Ahnung von dem verlinkten Diebspiel und den Verstoß gegen die Impressumspflicht musste ich auch gleich dokumentieren
    T5F ist raus, mal sehen, was draus wird.

    CanisLupusGray
    Normal sind immer die anderen

  2. #2
    Mitglied Avatar von CanisLupusGray
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    hinter den Bergen
    Beiträge
    73

    Standard Reaktion(en) nach einer Woche

    Nachdem der Patient eine Woche lang nicht auf den T5F reagiert hat, gabs am Wochenende nochmal eine kurze Erinnerung, mit dem Hinweis, dass die Angelegenheit nun unverzüglich an den DSB geht.

    Nun ist das Impressum zumindest erstmal geändert worden, leider zu spät, denn einen Screenshot vom alten Impr. hab ich vorsorglich gespeichert .

    Und was ganz seltsames ist passiert: seit gestern erhalte ich massenhaft Bestätigungsmails von irgendwelchen (bis jetzt 16 - SECHZEHN!) dubiosen Newslettern, bei denen ich mich ganz gewiss nicht eingetragen habe.
    Um hier den Übeltäter zu ermitteln hab ich mal jedem einzelnen ein Auskunftsersuchen geschickt. Sollte sich herausstellen, dass es obiger Patient war, wirds in den nächsten Tagen sehr lustig werden, weil dann Anzeige wegen Datenmißbrauchs gestellt wird.

    Grüße aus dem Regenwald
    CanisLupusGray
    ===========
    normal sind immer die anderen

  3. #3
    Mitglied Avatar von CanisLupusGray
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    hinter den Bergen
    Beiträge
    73

    Standard Gibt es doch noch eine Gerechtigkeit?

    Hallo zusammen,

    nachdem die Angelegenheit bei mir fast schon in Vergessenheit geriet, erhielt ich letzte Woche doch noch ein Schreiben vom Niedersächsischen DSB:

    ...
    Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport

    Sehr geehrte[ hier stand mein Name],

    nachdem ich mehrere Schreiben und Mahnungen an das Unternehmen gesandt
    habe, und auch eine Kontrolle eingeleitet wurde, hat mir nach einer weiteren
    Recherche die Kommune nunmehr mitgeteilt, dass das Unternehmen abgemeldet
    wurde.

    Isofern habe ich keine weiteren Eingriffsmöglichkeiten. Allerdings stellt
    ein Versand von E-Mails ohne Einwilligung des Empfängers gem. § 7 Abs. 2 Nr.
    3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) eine unzumutbare Belästigung
    dar und ist damit unlauterer Wettbewerb gem. § 7 Abs. 1 UWG. Unlauterer
    Wettbewerb ist gem. § 3 UWG unzulässig.

    Daraus folgt, dass nach dem UWG entsprechende Unterlassungs- und
    Beseitigungsansprüche durch den Bundesverband der Verbraucherzentralen
    erfolgen könnten.

    Da somit ein berechtigtes Interesse des E-Mailversenders i.S.d. § 28
    Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) nicht mehr zu erkennen ist, ergibt sich,
    dass auch eine Erhebung, Speicherung und Verarbeitung des personenbezogenen
    Datums der E-Mailadresse ohne Einwilligung unzulässig ist. Ebenso bleibt die
    Pflicht des Betreffenden die Einhaltung von Betroffenenrechten, wie
    Auskunft, Löschung und Sperrung zu beachten.

    Da der datenschutzrechtliche Verstoß lediglich durch das Verbot des UWG
    bedingt ist, wird dieser von mir nur nachrangig zu den Vorschriften des UWG
    betrachtet. Die Möglichkeit zur Durchsetzung von Unterlassungs- und
    Beseitigungsansprüchen nach dem UWG liegt außerhalb meiner Möglichkeiten.
    Berechtigt dazu ist u.a. der Bundesverband der Verbraucherzentralen
    (http://www.vzbv.de <http://www.vzbv.de/> ). Dieser hat für ein Projekt zur
    Verhinderung von Spam Bundesförderungen erhalten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrage

    [Sachbearbeiter]
    Ich denke, damit sollte es gut sein, sofern ich auch zukünftig keine weitere Post von Herrn oder Frau T. bekomme.

    Grüße aus dem Wald
    CanisLupusGray
    Kapitalverbrechen ab einer bestimmten Größenordnung ..... - ..... nennt man Politik

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen