Wiki/Stockspam

Werkzeuge

LANGUAGES

Stockspam

Dieser Artikel erklärt den Begriff "Stock-Spam".

Was ist Stock-Spam?

Hierbei handelt es sich um eine Art von Spam über e-Mails oder auch per Fax, mit dem Ziel, Geld mit windigen Aktien zu machen. ("Stock" = englisch: Aktie)

Der Stock-Spam hat in letzter Zeit eine große Bedeutung im Spam gewonnen. Um die Spamfilter zu umgehen, werden oft Bilder als Anhänge in der Email angefügt, in denen die beworbene Aktie aufgeführt wird.

Dabei werden sogenannte "Pennystocks" für die Bewerbung von Stockspam benutzt. Pennystocks sind Aktien, deren Wert unter einer Grenze in der jeweiligen Währung gehandelt werden. Als Pennystocks im "Euroland" werden Aktien bezeichnet, die unter 0,99€ gehandelt werden. Meist handelt es sich um Werte insolventer Firmen, die in relativ geringer Stückzahl gehandelt werden.

Wie werden diese Aktien für Stockspam benutzt?

Mal ganz einfach gerechnet:

Der Spammer kauft 1.000.000 Aktien der MüllerMeyer AG.
Eine Aktie kostet vor dem Spamrun 0,30€

Da die Aktien nicht sofort verfügbar sind, macht er das über einen größeren Zeitraum, sagen wir einen Monat. Außerdem soll es ja nicht auffallen und der Kurs soll nicht in die Höhe getrieben werden.

Daher kauft er einen Monat lang die Aktien ein, Durchschnitt 0.30€. Er bezahlt dafür 300.000€.

Er beginnt nun einen Monat später mit dem Spam-Run. Viele Leute sehen den StockSpam und Einige kaufen die Aktien.

Durch die sehr hohe Nachfrage und das niedrige Angebot (Spammy hat ja schon 1.000.000 Aktien gekauft) steigt die Aktie innerhalb kürzester Zeit auf 0,55€.

Die Nachfrage ist ja immer noch da, da einige Aktienaufträge noch nicht ausgeführt wurden - da keine Aktien mehr im Umlauf.

Also verkauft Spammy die Aktie:
1.000.000 * 0,55€ = 550.000€.

Die Nachfrager werden bedient, allerdings zum weit überhöhten Preis von 0,55€. Die Nachfrage vermindert sich innerhalb kürzester Zeit und der Aktienkurs sinkt so tief, dass der Käufer sie nicht oder nur mit Verlust verkaufen kann.

Kommen wir mal kurz zurück zum Spammer.

Er verkaufte die Aktien für 550.000€
Er kaufte diese aber für 300.000€
Gewinn: 250.000€

Und das gewonnene Geld kommt natürlich von den Anlegern.




Benutzeroptionen:
 Anmelden 

 Spezialseiten 
Diese Seite wurde zuletzt am 9. Oktober 2009 um 21:57 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 16.860-mal abgerufen.
   © 1999 - 2021 Antispam e. V.
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Partnerlink: REDDOXX Anti-Spam